Weitere Konzerte

IMG
FEE. | Nachtluft Tour 2021
Weitere Konzerte - 14.10.2021

FEE., die Geschichte einer anhaltenden Musik-Pilger-Tour... Straßenmusik, Wohnzimmer-Konzerte, WG-Sofakanten, Studentensuppenküchen, Texte(n) ‚on the road’ – das ganze FEE.- Ding im Kopf - schon immer - immer vorwärts. Richtung Glücksgefühl - für Leute, zum versprühen. Längst von größeren Bühnen. Auch ausgezeichnet. Mit nem Udo Lindenberg-Preis – dem „Panikpreis“. „Unangepasste Musik“ wurde ausgepreist, laut Udos Stiftung. Unangepasst? Kannste wohl sagen, und heißt bei ihr: Erfolg, JA: zu ihren Konditionen - kein fake, kein Schreib-Camp, kein musikalisches Allwetterjäckchen. Aber nie gleich mit dem Kopf in den Wolken, aus denen Geld oder ein Spotify-Stream regnen könnte. Und? Geht! Jetzt, 2020 hat FEE. ihr zweites Album fertig, „Nachtluft“ hat sie es genannt. Direkt und ehrlich. Variantenreich in Tempo und Thema. Dazu, noch eine Spur persönlicher. Ein lebhaftes, humorvolles, aber auch sinnierendes Album. FEE. löst sich ihr Versprechen ein: Arbeit, in allen Belangen an ihren Ideen, am wahrhaftigen Gefühl, am perfekten Ausdruck. Nicht fürs Label, fürs ALBUM! Passend, dachte sie, nimmt sie für Album Nummer zwei erst mal alles selbst in die Hand. Crowdfunding, „check“, Aufnahmen „check“, und am allerwichtigsten: Emotion, „check“. Letzteres, von zuckersüß bis übergeschnappt, von verträumt bis philosophisch. Ihre Songs sind ungestüme Oden ans Leben, skurrile Beobachtungen, Selbstironie, vertraute Schwesternhaftigkeit. Alles geht, was von Herzen kommt. Laut, leise, inbrünstig, intim. FEE. gehts um Ausdruck und Haltung, mal Freude, und auch mal Tränen. Gleich wie und wo wir FEE. hören. Sie springt mit und für uns befreit ins battlefield aus Herz und Geist. Mit ihrem mehr an Lyrics, Musik und Stimme. Ob hippiesk beseelt, poppig oder punkig. Ob im Gesangs-Ausdruck schnoddrig oder sinnlich, rauchig oder klar. Album Zwei ist nah!

Weiter lesen
IMG
The Beatles Yesterday & Today - Let It Be 50th Anniversary Tour
Weitere Konzerte - 17.09.2021

Das Album „Let It Be“ ist die letzte Veröffentlichung der Beatles und kam genau vor 50 Jahren im Mai 1970 auf den Markt. Zu dem Zeitpunkt waren die Beatles bereits Geschichte. Längere Spannungen zerrissen die Band. Der Song „Let It Be“ zählt zu den erfolgreichsten Liedern der Rockgeschichte und ist vermutlich einer der beliebtesten Beatles-Titel überhaupt. Der Film „Let It Be“ dokumentierte damals die Entstehung des gleichnamigen Studioalbums und zeigte auch das letzte gemeinsame Konzert der FabFour auf einem Londoner Hochhausdach. Zum 50. Jubiläum 2020 kommt die Live Concert Show „THE BEATLES – YESTERDAY & TODAY“ auf Deutschlandtournee. Mit einer Bühnenshow ganz nah am Original lassen die Musiker der „Silver Beatles“, welche bereits beim erfolgreichsten Beatles-Musical „Yesterday“ auf der Bühne standen, die vier Pilzköpfe John, Paul, George und Ringo wieder aufleben. Neben originalgetreuen Instrumenten und Outfits erwartet den Zuschauer eine erstklassige Performance. Von „Please Please Me“ bis zum Geburtstagskind „Let It Be“ stehen dabei stets die herausragenden Lieder, welche die Beatles weltberühmt und unsterblich gemacht haben, im Mittelpunkt. Neben einer Auswahl aus dem Album „Let It Be“ finden auch viele andere Hits und lieb gewonnene Klassiker ihren Weg zurück auf die Bühne. „THE BEATLES – YESTERDAY & TODAY“ – eine Hommage an die größte Band aller Zeiten, deren Musik unvergessen bleibt!

Weiter lesen
IMG
Boot Led Zeppelin
Weitere Konzerte - 14.05.2022

Jeder kennt die britische Rockband Led Zeppelin, die 1968 gegründet wurde und 300 Millionen Alben verkaufte. Sie waren die erfolgreichste Band überhaupt! Gründungsmitglieder waren Robert Plant, Jimmy Page, John Paul Jones und John Bonham. Nachdem Led Zeppelin sich 1980 auf Grund des Ablebens von John Bonham auflöste, wollte Raff Achour Led Zeppelin weiter am Leben lassen und gründete 1995 seine eigene Band zusammen mit James Hogg sie nennen sich Boot Led Zeppelin. 1997 gingen sie zum ersten Mal auf Tour und hatten ihre ersten Gigs in England. Nachdem sich James Hogg aus privaten Gründen aus der Band verabschiedete hatte Raff Achour nur eins im Sinn – er wollte weitermachen. Er hat sich einen neuen Sänger ins Boot geholt und Boot Led Zeppelin ging wieder auf Tournee, die Hallen wurden immer größer und es begann eine Reihe von ausverkauften Shows. Das Fernsehen wurde aufmerksam auf Boot Led Zeppelin und sie bekamen die großartige Chance bei dem Konzert von der Originalband auf dem Parkplatz ein Konzert zu geben. Denn 2007 war ein Benefizkonzert in der O2 in London zu Ehren des 2006 verstorbenen Plattenlabelgründers von Atlantic Records und Mitendecker Led Zeppelins Ahmet Ertegün. Während die Originalband auf der Bühne in der O2 mit dem Sohn von John Bonham am Schlagzeug stand, spielte Raff Achour mit seiner Boot Led Zeppelin Band draußen auf dem Parkplatz und brachte tausende von Menschen zum Feiern. Boot Led Zeppelin kommt im kommenden Jahr für 13 Konzerte nach Deutschland, um Songs wie „Stairway to Heaven“, „Whole Lotta Love“, „Immigrant Song“ und „Good Times Bad Times“ zu performen.

Weiter lesen
IMG
Stunde Null - Wie laut die Stille schreit Tour
Weitere Konzerte - 03.09.2021

Stunde Null - WIE LAUT DIE STILLE SCHREIT TOUR Stunde Null sind zurück! Nach dem Komplettausfall des Konzertjahres 2021 starten die fünf Südtiroler wieder die Motoren und ziehen durchs Land - alles auf Anfang, alles auf Null: Die WIE LAUT DIE STILLE SCHREIT TOUR 2021 mit zwölf Konzerten in ganz Deutschland! Nach der überaus erfolgreichen „Alles voller Welt“-Tour mit mehreren ausverkauften Shows empfehlen wir hier schnelles Zugreifen!

Weiter lesen
IMG
Terry Hoax
Weitere Konzerte - 11.02.2022

TERRY HOAX? Genau, das ist die Band, die in den 90ern mit ihrer Coverversion von "Policy Of Truth" einen veritablen Hit gelandet hat, der damals bei MTV rauf- und runtergespielt wurde. Wer die Band in den letzten Jahren schon einmal live gesehen hat, wird sich gefragt haben, warum diese Band nicht die ganz großen Hallen bespielt. So viel Humor, krachende Spielfreude und Energie machen nachhaltig zum Fan. Dieses Gefühl auf ein Studioalbum zu übertragen, ist Terry Hoax bisher nicht immer gelungen. Oft klangen sie auf Tonträgern ausgebremst und eingezäunt. Ohne Publikum schienen sie sich nicht richtig wohl zu fühlen. Eine leidenschaftliche Live-Band lässt sich nicht so einfach einsperren. Also wandten sie diesmal einen psychologischen Trick an: Sie ließen ihr neues Album über Crowdfunding von ihren Fans finanzieren, erreichten fast 300% der benötigten Summe und gingen mit diesem Hochgefühl ins Studio. Das neue Album „Thrill!“ ist eine rauhrockige, kreative, wilde Reise in das Universum einer Band, die sich für die Fans die Beine ausreißt / für die Fans alles gibt! Zusammen mit Produzent Arne Neurand (Guano Apes, Revolverheld, Subway To Sally…) haben sich Terry Hoax ein gutes halbes Jahr im Übungsraum eingeschlossen, um gemeinsam an den Ideen für das Album zu feilen. Dabei herausgekommen sind insgesamt 16 (!) Songs, die in vielen Wochen im legendären Horus Studio in Hannover aufgenommen und produziert wurden. Entstanden sind echte Perlen wie die Single-Auskopplung „Shining“, das melancholische „Ghost“ oder die rohe Urfassung von „The Best Is Yet To Come“, auf denen Oliver Perau seine Qualitäten als gnadenlos guter Sänger zeigt. Und das epische "Try To Make it Slow", das den Vergleich mit dem fan-favourite "Live All" nicht scheuen muss, hat alles, was Terry Hoax auf der Bühne auszeichnet. Dazu gibt es stramme Rock-Songs wie den Opener „Inbetween“ oder „I’m Not Afraid To Die“, das den Geist der Hives atmet. Das Album ist insgesamt sehr rockig, was der Band sehr gut steht. Keine Trompeten, kein Schnickschnack - "Thrill!" lässt keinen Zweifel daran, was Terry Hoax live immer liefern: Rrrrock!

Weiter lesen
IMG
Alin Coen - Bei Dir Tour 2022
Weitere Konzerte - 12.05.2022

Endlich neue Songs von Alin Coen und ihrer Band! Im Moment arbeitet die Singer-Songwriterin an ihrem neuen deutschsprachigen Album, das im kommenden Jahr erscheinen soll. Ihre Fans können bei 18 Konzerten in ganz Deutschland die neuen Songs live erleben. „Die Sängerin mit der wahrscheinlich schönsten Stimme der Republik“ schreibt die Westdeutsche Zeitung. „Alin Coen erzählt schonunglos von Verbundenheit und von Abschied, vom Schmerz und dem Glück der kleinen Augenblicke“, schreibt das Hamburger Abendblatt. Alin Coen und ihre Band haben in den letzten Jahren auf kleinen und großen Bühnen gespielt, sie ist in Wohnzimmern und in Sportarenen aufgetreten und konnte ihre Faszination als Geheimtipp dennoch beibehalten. 2010 veröffentlichte Alin Coen ihr Debüt-Album „Wer bist du?“, ein Jahr später folgte ihre EP „Einer will immer mehr“ und 2013 ihr zweites Album „We’re Not The Ones We Thought We Were“. 2016 erschien ihr erstes Live-Album „Alles was ich hab – Live“. Jetzt erscheint endlich die Platte, auf die so viele Fans schon sehr lange gewartet haben: Alin Coens erstes komplett deutschsprachiges Album. Wer ihr zuhört, wird in ihren Texten seine eigene Geschichte wiederfinden. Gelegenheit dafür gibt es deutschlandweit auch bei der „Bei dir“ Tour.

Weiter lesen
1 2